Alstercampus - 2. Bauabschnitt

Der 2. Bauabschnitt des Projekts Alstercampus, der durch die ECE und die Harmonia Gruppe realisiert wurde, besticht durch seine einzigartige Lage direkt an der Außenalster. Hierbei entstanden neben rund 16.000 m² Büromietfläche 139 Mietwohnungen mit einer Mietfläche von ca. 11.000 m² sowie ca. 310 Tiefgaragenstellplätze.

 

Die Büroflächen des 2. Bauabschnittes zeichnen sich durch ihre einzigartige Lagequalität mit einer Fassadenlänge von über 90 Metern zur Alster und atemberaubenden Blickbeziehungen über die Alster aus. Die hochattraktiven Natursteinfassaden der 9-geschossigen Bürogebäude "An der Alster" wurden von der Berliner Architektin Weinmiller geplant. Die Büros sind durch hohe Funktionalität, Effizienz und Flexibilität gekennzeichnet.

Die Gesamtmietfläche verteilt sich auf drei Gebäude, die in Abhängigkeit von den Bedürfnissen funktional zu einer Einheit zusammengeschaltet werden können. So lassen sich z. B. zur Alster über 1.600 m² Fläche auf einer Ebene darstellen. Die Mietflächengrößen sind demnach ab 200 m² frei konfigurierbar - gesamt, hausweise, geschossweise, Teile von Geschossen. Die Ausstattung kann auf die individuellen Bedürfnisse zukünftiger Nutzer angepasst werden. 

 

Die insgesamt rund 16.000 m² Büromietfläche wurden an namenhafte Mieter wie z.B. Deutsche Bank, Check24, Novum Hotels und Michael Page vermietet.

Der 2. Abschnitt des Alstercampus wurde Ende 2016 erfolgreich sowie termingerecht fertiggestellt und an den Endinvestor, die Ärzteversorgung Niedersachsen, übergeben.

 

 

 

 

Weitere Informationen zu den Büroflächen des Alstercampus auf der Projekthomepage.

Das offizielle Video zum Projekt Alstercampus